Startseite
  Über...
  Archiv
  Newest
  Rätzel & Andere Zitarte
  Gedichte
  Messerscharf
  Diverses
 
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/nachteule17

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Tragödie oder Komödie, das ist hier die Frage

Kennt ihr das Stück "Romeound Julia" von W. Shakespear?
Natürlich, werdet ihr antworten. Das kennt doch jeder. Ist doch die bekannteste Liebesgeschichte aller zeiten.
Und dem kann ich nur zustimmen. Es ist sehr bekannt und beliebt (vor allem bei den Englisch und Deutschlehrern).
Doch wart ihr schon im Musical "Romeo und Julia", das momentan im Wiener Raimundtheater aufgeführt wird?
Ich kenne es und ich muss sagen, ich bereuhe es dieses Musical je gesehn zu haben.
Nicht, dass ihr denkt die Sänger und Lieder sind schlecht.
Nein die haben einen guten Rythmus und einen Netten Text.
Was mich an diesen Stück stört sind die Bühnenbilder, die Chorigaphie und diese extrem lächerliche und übertriebene Todesszene von Thybald und Mercucius. t_t
Ich meine, er (Mercucius) windete sich sage und schreibe 10 Minuten am Boden und verflucht die beiden Familien.
Bis er endlich das Zeitliche segnet.
Er schließt die Augen um zu sterben und öffnet sie dann doch X mal um noch einen Satz loszuwerden.
Mercucius windet sich quer über die ganze Bühne und macht die ganze Todesszene irgenwie lächerlich.
Jedenfalls haben ich und meine Verwanten uns kaum noch vor unterdrückten lachen halten können.
Da haben wir beide uns schon gedacht, entweder stimmt was mit uns nicht, oder diese Szene haben sie wirklich ruiniert...
Es(die Szene) hat uns einfach nicht berüht, und so mussten wir einfach was tun...
Was blieb uns anderes übrig als zu Lachen?
Die 2te Szene die uns eigentlich eher gelangweilt als betrauert hat war die Todesszene der Beiden.
Das Stück von Shakespear ist viel ergreifender geschrieben als die Ausführung des Materials mit Hilfe des Musicals....
Oder vielleicht ist das Musical einfach keine passende Ausführungsart um diesen Stoff zu bearbeiten.... Aber da denke ich mir, es gibt so viele andere traurige Musical (z.B.: Das Phantom der Oper) die einem wirklich beim Sehen zu tränen rühren..

Ich weiß auch, dass es andere gibt, die dieses Musical lieben drum will ich mich auch nicht weiter daran auslassen...
13.6.06 14:47
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung